Schrift grösserSchrift normalSchrift kleiner

Tibor Dery , Niki. Die Geschichte eines Hundes

Tibor Dery , Niki. Die Geschichte eines Hundes
Bild vergrößern

€ 8,54

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versand

Lieferzeit: 3-4 Tage


Vorgelesen von Christian Brückner
Ingenieur Ancsa wehrt zunächst die kleine Hündin ab, die dem Ehepaar zuläuft.
Hülle leicht beschädigt

NP 24,95 Euro

  In den Warenkorb 


Produktbeschreibung

Ingenieur Ancsa wehrt zunächst die kleine Hündin ab, die dem Ehepaar zuläuft. Doch der unstillbare Wunsch des jungen Hundes, eine liebevolle und dauerhafte Beziehung zu seinem selbstgewählten Herrn aufzubauen, siegt schließlich über dessen anfängliche Vorbehalte. Niki, diese zarte und elegante, lebensfrohe und putzmuntere Hündin, schenkt den Ancsas - und so auch sich selbst - glückliche und unbeschwerte Monate auf dem Land. Doch als Herr Ancsa erst beruflich herabgestuft wird und dann plötzlich ohne Grund im Gefängnis verschwindet, beginnt für Niki ein trauriges, ja letztlich ganz und gar unerträgliches Dasein. Tibor Derys meisterhaft ausgearbeiteter Erzählung liegt eine scharfe und zugleich einfühlsame Beobachtungsgabe zugrunde. Nikis Lebensgeschichte berührt umso mehr, je intensiver wir uns mit dem Schicksal des Hundes identifizieren, uns zunächst von Herzen mit Niki freuen, dann aber auch ihr Leid nachvollziehen. Diese Schmerzen, der Verlust von Freiheit und Vertrauen, aber besonders das Ende der Beziehung, zeigt uns in trauriger Weise, daß ein Tier eben nur begrenzt die Fähigkeiten besitzt, ein schweres Schicksal zu ertragen. Natürlich ist diese großartige Hundegeschichte auch ein Bild für die politische Geschichte Ungarns zwischen 1949 und 1953 und insofern ist das Leben und Leiden des Hundes auch als Metapher für die leidvolle Erfahrung vieler Ungarn im Stalinismus zu verstehen, sicher auch von Tibor Dery selbst, der jahrelang inhaftiert war.
Audiobuch


AGB / Widerrufsbelehrung / Datenschutz / Impressum / Sitemap / Hoerbar-lesen © 2017